Pottensteiner Biertrilogie-Weg

Der Startpunkt ist an der Straße “Fronfeste”. Zwischen den Hausnummern 5 und 9 führt ein Fußweg hinauf Richtung Bergwachthütte. An der Bergwachthütte lohnt ein Abstecher zum Bergwachtkreuz, einem Aussichtspunkt mit tollem Blick auf Pottenstein. Dorthin gelangt man z.B. über den steilen Heiner-Treuheit-Steig (Vorsicht: Trittsicherheit nötig!). Im weiteren Verlauf führt der Weg erst bergauf (Markierung: rote Raute) und dann am Häng entlang, bis die rote Raute links abzweigt. Ab hier folgen Sie dem gelben Kreis, bis rechts ein Weg Richtung Pottenstein ins Püttlachtal hinunter führt. Im Tal geht es nach rechts weiter, bis Sie eine kleine Brücke erreichen, auf der Sie die Püttlach überqueren. Auf der anderen Seite kurz rechts, bis links ein Pfad zum Emil-Riedel-Weg hinauf führt. Durch eine schöne Felsenschlucht geht es bergauf, vorbei an der Höhle Hasenloch und immer weiter dem grünen Punkt folgend. Von der Hofmannskapelle aus laufen Sie dann immer gerade aus bis zur Burg Pottenstein, wo es rechts über den alten Burgweg hinunter nach Pottenstein geht. Unten angekommen biegen Sie links in die Hauptstraße ein, wo Sie die ersten beiden Brauereien finden und am Ende der Straße ist auch die letzte der drei Pottensteiner Brauereien ausgeschildert. Über die Straße “Am Stadtgraben” geht es dann zurück zum Startpunkt.

Information:
Brauereien entlang der Tour:
Biergärten entlang der Tour:
Kultur- und Freizeittipps:
Information:

Kategorie:

  • null
    Wanderung

Landkreis:
Bayreuth

Tourismusverbände:
Fränkische Schweiz

Orte entlang der Tour:
Pottenstein

Kultur- und Freizeittipps:

Bootsverleih am Schöngrundsee, Burg Pottenstein, Freizeit- und Erlebnisbad Juramar, Sommerrodelbahn Pottenstein

GPS-Track

Weglänge: 8,5 km
Tourendauer: 2,5 Stunden
Wegbeschaffenheit: Waldwege, teils schmale Felsen-Pfade
Tipp: Aussichtspunkt Bergwachtkreuz

Ritter und Helden Bierwanderung
Burg- und Bier-Pfad
Menü