Kulmbacher Biergeschichtsweg

Dieser Rundweg durch Kulmbach startet am Festplatz (kostenloser Parkplatz) am Schwedensteg. Am Ausgang des Parkplatzes Richtung Innenstadt (WC-Häuschen) sehen sie das Denkmal “Mälzerei-Darrhaube”, an dem der Weg vorbei führt Richtung Dr.-Stammberger-Halle (Stadthalle Kulmbach). Der Weg umrundet die Halle links. Durch die Kulmbacher Innenstadt gelangen Sie zum Rathaus und dann in die Obere Stadt. Dort zweigt links der ausgeschilderte Fußweg zur Plassenburg ab. Dieser Weg führt über viele Treppen steil zur Plassenburg hinauf. Alternativ gibt es im 30 Minuten Takt auch einen Shuttle-Service zur Burg (Infos erhalten Sie in der Tourist Information der Stadt Kulmbach, Buchbindergasse 5). Nachdem Sie die Festungsbergstraße erreicht haben, schlängelt sich ein Fußweg in Serpentinen weiter nach oben. Wenn Sie den unteren Hof der Plassenburg erreicht haben lohnt ein Abstecher nach rechts zum Westrondell, das eine schöne Aussicht auf Kulmbach bietet. Am Rondell ist auch der Eingang zu den Museen in der Burg. Wieder im unteren Hof angekommen verlassen Sie diesen durch einen Torbogen und gelangen zur Rückseite der Burg. Jetzt geht es wieder bergab, bis Sie unten in der Straße “Grünwehr” ankommen. Dort finden Sie auch die Kulmbacher Kommunbräu. Im weiteren folgen Sie der Straße an der Brauerei und gelangen zum Freibad. Auf einem Wehr überqueren Sie den Weißen Main und gehen dann an den Schrebergärten am Ufer entlang. Jetzt erreichen Sie mehrere Brücken unter denen es dem Main folgend hindurch geht. Nach der letzten Brücke zweigt der Weg scharf rechts in ein Wohngebiet ab. Sie erreichen die Hofer Straße, in der Sie das ehemalige Mönchshof Brauhaus mit dem Bayerischen Brauereimuseum finden. Auf dem Rückweg überqueren Sie den Main auf der Hofer Straße und biegen dann links in die Straße “Grünwehr” ein. Hier sehen Sie bereits den Ausgangspunkt Festplatz.

GPS-Track

Weglänge: 6 km
Tourendauer: 2 Stunden
Wegbeschaffenheit: Fußwege und Gehsteige, auf dem Weg zur Plassenburg und am Main auch Schotterwege
Tipp: Besuch des Brauereimuseums einplanen

Bierwunder-Weg am Staffelberg
Frankenwälder Bier-Radelrunde
Menü