Elchweg am 5-Seidla-Steig

Startpunkt ist der Bahnhof in Weißenohe. Von dort überqueren Sie die Bundesstraße 2 und laufen in den Ort hinein. Der ganze Wanderweg ist sehr gut mit Schildern “5-Seidla-Steig” versehen. Schon nach kurzem erreichen Sie die Klosterbrauerei. Weiter geht es dann Richtung Sollenberg die Straße hinauf und über die Höhe nach Gräfenberg wo wir die nächsten zwei Brauereien finden. Über einen Hangweg verlassen Sie Gräfenberg und gelangen über Wiesen- und Waldwege nach Hohenschwärz. Zur Brauerei Hofmann ist es ein kleiner Abstecher, d.h. Sie müssen nach dem Besuch der Brauerei wieder zurück auf den eigentlichen Weg. Kurz hinter Hohenschwärz ist dann mit der Brauerei in Thuisbrunn das Ende der Wanderung erreicht. Für den Rückweg haben Sie drei Möglichkeiten: 1. Sie nehmen die ausgeschilderte Alternativ-Strecke und laufen zurück nach Weißenohe (Distanz: noch einmal 10 km). 2. Sie nehmen die Buslinie 226 zum Bahnhof Gräfenberg. 3. Sie nutzen den Shuttle-Service der Firma Schmetterling Reisen unter Tel.: 09197-6282528 (5 EUR pro Person).

GPS-Track

Weglänge: 10 km
Tourendauer: 3 Stunden
Wegbeschaffenheit: Wald- und Wiesenwege, teils schmale Pfade
Tipp: Klosterkirche Weißenohe

Hallerndorfer Bierpilgertour
Bierweg zum Streitbaum
Menü