“beerkeeper awards” in Salzburg verliehen – 1. Platz für Fränkische Bierstraße

bierkeeper awards in Salzburg verliehen - 1. Platz für Fränkische Bierstraße

Birgit Rieber vom Institut für Bierkultur und Christof Pilarzyk vom Brauereigasthof Grosch in Rödental, geschäftsführender Vorstand der Fränkischen Bierstraße.

Erst vor einem Jahr neu auf den Weg gebracht und schon hat sie eine erste internationale Auszeichnung gewonnen: Die Fränkische Bierstraße, die ein Zusammenschluss aller Brauereien in Franken ist, hat am Wochenende den 1. Platz beim beerkeeper award in der Kategorie Tourismus erreicht. Christof Pilarzyk, geschäftsführender Vorstand der Fränkischen Bierstraße, nahm die Auszeichnung bei der Beerkeeper Awards-Gala in der Salzburger Panzerhalle entgegen.

“Das ist für uns ein toller Erfolg”, freute sich Christof Pilarzyk. “Das, was wir aufgebaut haben, wird immer mehr auch international wahrgenommen.” Die Fränkische Bierstraße hat sich gegenüber insgesamt 9 Bewerbern durchgesetzt.

Ausgeschrieben hat den Wettbewerb das Institut für Bierkultur mit Sitz in Wien. Mit den Preisen soll, so die Organisatoren, ausgezeichnete Arbeit speziell aus dem Umfeld des Biers gewürdigt werden. Denn Preise und Auszeichnungen für gute Biere gebe es viele, vielleicht sogar schon zu viele. Aber für das Institut für Bierkultur sei auch das „Drumherum“ wichtig. Das beginne beim Etikett, setze sich beim Vertrieb, sowie in der Gastronomie fort und gehe bis zur Kommunikation über Gebrautes und den Tourismus. Diese Leistungen werden nun erstmals mit einer großen Prämierung honoriert – den beerkeeper awards.

Ähnliche Beiträge

Menü